Menüleiste


Seiteninhalt

Radtour 2020

Am 19.September 2020 starteten wir um 14:00 Uhr bei unserem Zechraum in Andorf mit 18 Mitgliedern die Radtour, die mittlerweile ein Fixpunkt im Zech- Jahr geworden ist.

Voller Motivation fuhren wir zur Familie Bachschweller in Pimpfing, wo wir eine interessante Führung über den gesamten Betrieb bekamen. Die anschließende Verkostung der selbstgemachten Käse- und Milchprodukte schmeckte allen Mitgliedern sehr gut, dabei durfte natürlich auch das eine oder andere Glas selbstgemachter Most nicht fehlen. 

Gestärkt radelte die Gruppe zu unserer Obfrau Katja Emprechtigner, die uns herzlich mit Kaffee und Kuchen empfing. Die nächste zum Glück nahegelegene Haltestelle war bei unserem Mitglied Fabian in Untergriesbach. Dort wurden wir mit selbstgemachten Zelten und wort wörtlich eiskalten Getränken verwöhnt. 

Unsere nächste Haltestelle war bei der 'Schloss Heidi' in Großschörgen.
Aufgrund der Corona Pandemie war es uns dieses Jahr kaum möglich, eine Zechprobe abzuhalten bzw. uns danach noch gemütlich bei einem der Andorfer Wirte zusammenzusitzen. So war die Freude von Heidi umso größer, uns endlich alle wieder zu sehen. 
Auf der herrliche Terrasse genossen wir die spätsommerlichen Temperaturen.

Langsam wurde es dunkel und wir mussten aufbrechen ins Zentrum von Andorf, genauer gesagt zum Kirchenwirt. Dort ließen wir den unfallfreien Tag ausklingen. 

Diejenigen unter uns, die immer noch genügend Kraft zum Tanzen hatten, besuchten zur späteren Stunde noch das nahegelegene Visto. 

Wir möchten uns nochmal bei allen sehr herzlich bedanken, die uns auf unserer Radtour so großartig versorgt haben.